Das Original / die Vorraussetzungen

Die Funktionsweise kann man sich hier recht gut anschauen.

Warum eigentlich eine neue Steuerung? Warum gerade Buderus?

 

Mmmh der zweite teil der Frage ist recht einfach.... keine Ahnung von Holzvergasern gehabt, keine Ansprechpartner, viele Infos im Netz und doch keine Antworten. Naja am Ende hat der Preis und die Werbung von Buderus halt zum kauf geführt. Also leben wir jetzt mit diesem Kessel und sind trotzdem soweit zu frieden bis auf....

 

Die Steuerung bzw begonnen hat die Überlegung mit fehlenden Grundlegenden Funtionen:

 

Angefangen hat alles das ich mich ärgerte das die Ladepumpe immer noch nach dem Abbrand weiterquirlte eine Abschaltung ist bei Buderus in der Auslieferungssteuerung nicht vorgesehen.

 

und wer mal vergessen hat die Anheizklappe zu schließen

 

Dann keine Heizkreissteuerung bzw Mischer und Pumpe.

 

Keine Förderung weil weniger als nur soundso viel Prozent 

 

Rückfrage bei Buderus: ja klar gibt es alles Fertig bei uns. Mit einer anderen Steuerung........ zu kaufen für ca. 2500,-€.

 

Boa das war mir einfach zu dafür das ein Gerät richtig bzw. optimal zu laufen hat.

Nee nu gerade nicht eine eigene Steuerung mußt her.

 

Ok aber welche. Ich bin zwar Elektroniker, Elektromeister und Betriebswirt aber mit Steuerungen habe ich mich bis dato noch nicht befasst.

 

Siemes S7 ok super teil aaaaber der Preis und dann ksotet der "editor auch noch ein heiden Geld, schade keine Siemens.

 

Die kleinere Logo, Easy und Co , ok preisgünstig aber Regelungstechnisch sehr mager.

 

Dann das nächst Problem: möglichst viele analoge Eingänge wegen der vielen Temperaturen etc. Wandler mit PT1000 auch preislich zu beachten.....

 

Dann vieenl mir die Arduino`s und Co auf. Günstiger Kontroler, kostenlose IDE, viele Bücher und das ganze auch noch für Beginners. OK Arduino halt.

 

weiter hier